Jugend & Bildung Landesverband Thüringen

Jugendarbeit des Volksbundes
Arbeit für den Frieden

Als einziger Kriegsgräberdienst der Welt mit einer Jugend- und Schularbeit will der Verein junge Menschen an die Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft heranführen, um sie für die Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft zu sensibilisieren. Auf diesem Weg erreicht der Volksbund inzwischen jährlich rund 20 000 junge Menschen und erhielt für sein Engagement in der Friedensarbeit 2014 den Preis des Westfälischen Friedens.

Die Jugendarbeit des Landesverbandes Thüringen ist im Jugendarbeitskreis (JAK) organisiert, in dem sich junge Menschen für die Aufgaben und Ziele des Volksbundes engagieren und in Zusammenarbeit mit den Landesjugendreferenten eigene Projekte gestalten. Zentrale Projekte sind die im In- und Ausland jährlich im Sommer stattfindenden internationalen Workcamps: Ausgehend von der Arbeit auf den Kriegsgräberstätten leisten Teilnehmer aus ganz Europa einen aktiven Beitrag zur Völkerverständigung und somit für den Frieden. Der Volksbund unterstützt dieses Anliegen und bietet bei Weiterbildungen eine breite Austausch- und Fortbildungsplattform für die ehrenamtlich engagierten jungen Erwachsenen an.

Angebote für Workcamps

Jugend- und Bildungsprojekte

Jugendbegegnungsstätten

Jugendarbeitskreis

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.