Meldungen aus dem Landesverband Thüringen
Meldungen aus dem Landesverband Thüringen

Danke-Veranstaltung im Thüringer Landtag

Am Nachmittag des 13. Dezember 2022 fand im Thüringer Landtag die alljährliche Haus- und Straßensammlung des Volksbundes in Thüringen mit der Danke-Veranstaltung ihren krönenden Abschluss. Nachdem in den letzten beiden Jahren aufgrund der Pandemie darauf verzichtet werden musste, konnte der Vorsitzende des Landesverbands Thüringen, Dr. Michael Krapp, nun wieder die erfolgreichsten Sammlerinnen und Sammler aus den sechs Thüringer Bundeswehr-Standorten sowie den Städten und Gemeinden empfangen und ehren.

Anders als in den Jahren zuvor, hatten wir nun erstmals die Ehre, die Veranstaltung im Plenarsaal des Thüringer Landtages in Erfurt ausrichten zu können. Ein kleiner Wermutstropfen blieb dennoch, da die Landtagspräsidentin ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen musste. In seiner Begrüßungsrede betonte Dr. Krapp u.a. die Schwerpunkte der Volksbundarbeit: Erinnern – Gedenken – Versöhnen. Noch immer ist in einigen Familien die Erinnerung an Gefallene und vermisste Soldaten lebendig, deren Schicksal oft nur mit Hilfe des Volksbundes aufzuklären ist. Der Volksbund fühlt sich darüber hinaus seit dem Ende des 2. Weltkrieges dem gesellschaftlichen Gedenken an alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft verpflichtet und ist Organisator des Volkstrauertages. Durch die Anlage und Pflege von Kriegsgräberstätten auch unter Einbeziehung von Jugendlichen verschiedener Länder fördert der Volksbund die Versöhnung über den Gräbern.

Aus gegebenem Anlass erinnerte Dr. Krapp daran, dass in den Thüringer Workcamps in den vergangenen Jahren auch russische und ukrainische Jugendliche gemeinsam an sowjetischen Kriegsgräbern gearbeitet haben. Diese Gemeinsamkeit sei durch den russischen Angriff auf die Ukraine leider zerbrochen. Trotz alledem lassen wir uns aber die Freiheit der Hoffnung nicht nehmen, dass dereinst auch über diesen frischen Kriegsgräbern mitten in Europa eine Versöhnung möglich wird.

Neben Urkunden und kleinen Präsenten für alle Sammlerinnen und Sammler, ging in diesem Jahr der Wanderpokal für den 1. Platz der Spendensammlung für den Ertrag von 2.878 € nach 2021 erneut an den Stabszug des Panzergrenadierbataillons 391 in Bad Salzungen. Das Gesamtergebnis der Spendensammlung in Thüringen wird erst Anfang 2023 vorliegen. Bisher sind ca. 35.000 € eingegangen. So ist wieder ein bedeutender Anteil im Budget des Landesverbandes Thüringen gesichert. 

Im Rahmen dieser Veranstaltung dankte der Beauftragte für die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Kapitänleutnant a.D. Olaf Gawron, mehreren ebenfalls anwesenden Soldaten für deren freiwillige Pflegeeinsätze auf Kriegsgräberstätten im Ausland. Auch diese erhielten eine Urkunde und Präsent.

Auf die offiziellen Auszeichnungen der ehrenamtlich Engagierten folgte ein entspannter Empfang mit Imbiss und Getränken in der Lobby des Thüringer Landtages und anschließend der Jahresabschluss des Landesvorstands mit seinen Kooperationspartnern.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung